Direkt zum Inhalt springen

Girls´and Boys´Day 2017

Der Aktionstag am 27. April war wieder ein voller Erfolg: Über 75 Schülerinnen des Abtei-Gymnasiums „schnupperten“ in Berufe aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich, die immer noch häufig von Männern ausgeübt werden. Beliebt waren in diesem Jahr besonders die Polizei und die Feuerwehr, die viele Mädchen der 8. und 9. Klasse besuchten. Sehr interessant waren ebenfalls ein ganztägiges Praktikum bei Studio 47, das Vivian (9d) mit großer Begeisterung absolvierte, sowie eine von der Chefin Frau Hövelmann höchstpersönlich durchgeführte Betriebsbesichtigung des Walsumer Brauhauses, bei der viele spannende Einblicke gewährt wurden. Als Partnerschule von thyssenkrupp durften einige unserer EF-Schülerinnen eine Stahlrose fertigen und eine elektronische Schaltung löten und konnten dadurch ganz praktisch die Arbeit im technischen Bereich von Thyssen erfahren. Wie in den vergangenen Jahren waren darüber hinaus drei Mädchen auf „Gipfeltour“ und begleiteten die Stadtspitze bei der Arbeit im Rathaus.

Auch 10 Jungen besuchten den Boys’ Day vorwiegend im wissenschaftlichen, sozialen, pflegerischen und politischen Bereich und waren begeistert von der Arbeit im Krankenhaus, in der Politik und an der Universität.

Um an einer ganz besonderen schulinternen Aktion für Mädchen und Jungen teilzunehmen, musste man zwar weit fahren, wurde dann aber mit einer einzigartigen und hochinteressanten Führung durch die Firma Sonor, die in Bad Berleburg Schlaginstrumente herstellt, belohnt. Eliane und Chiara Maria aus der 7c berichten: „Nach etwa zweieinhalb Stunden kamen wir bei Sonor (das bedeutet klangvoll) an. Wir waren mit 25 Personen. Dann haben wir uns Holz angeschaut, woraus die Instrumente hergestellt werden. Hinterher waren wir in der Lackiererei und haben viele Trommeln gesehen. Außerdem haben wir gesehen, wie die Trommeln gestimmt und wie sie zusammengeschraubt wurden. Als die zweistündige Führung zu Ende war, sind wir in den „Showroom“ gegangen. Dort stand das Originalschlagzeug von Rammstein und noch viele andere Instrumente, auf denen wir spielen durften.“