Direkt zum Inhalt springen

Irland live

Seit Mittwoch sind einige Schülerinnen und Schüler zu Studienzwecken in Irland. Die Hinfahrt von Duisburg nach Calais und über den Ärmelkanal nach Dover verlief problemlos. Mit dem Bus ging es weiter durch Südengland und Wales nach Holyhead und über die Irische See nach Dublin. Nach gut 20 Stunden erreichten alle müde, aber guter Dinge das Hostel.

Weiter gehts...

Von Dublin über Clonmacnoise zu den Cottages in Miltown Malbay.

Alles bestens....

Cliffs of Moher und Lahinch Beach.

Wochenendprogramm

Ein Pubbesuch am Abend, der Messbesuch am Sonntag, Ausspannen am Sonntagnachmittag und dies alles noch bei bestem Wetter.

Die Schlechtwetterfront naht, aber das kann die gute Laune nicht trüben.

Alles nicht so schlimm...

So übel, wie vorhergesagt, wird das Wetter dann doch nicht. Der Sturm am Montag gibt der Wanderung durch den Burren National Park einen besonderen Kick (Diana schleppt die ganze Zeit einen Stein als Ballast mit sich herum, damit sie nicht wegfliegt), und auch der Ausflug nach Galway bleibt entgegen der Vorhersage trocken.

Back home

Nach knapp zwei Tagen Dublin geht es am Donnerstagabend wieder auf die Fähre Richtung Heimat, und nach knapp 21 Stunden Fahrt sind wir auch (fast) schon wieder zu Hause.