Direkt zum Inhalt springen

7. MINT-Wettbewerb „Kreatives Kaleidoskop“

Jemima, Luke, Leo, Efe-Ali, Jan und Lea (von links)

„Entwirf und baue ein möglichst kreatives Kaleidoskop! Drehe ein Video, um zu zeigen und zu erklären, wie du vorgegangen bist!“ hieß es in diesem Jahr bei unserem schuleigenen MINT-Wettbewerb.

Kaleidoskope in den unterschiedlichsten Größen und Bauformen wurden von vielen eifrigen Tüftlern entworfen und gebaut: Ein Kaleidoskop mit einer Kurbel, ein Raketen-Kaleidoskop und sogar ein Fernglas-Doppel-Kaleidoskop waren dabei.

Über eine Urkunde und einen von vielen Preisen, wie Experimentierkästen sowie Bausätze für Modern-Design Clocks und für Schreibtischlampen mit Aufbewahrungsbehältern konnten sich freuen:

1. Platz: Leo Lewen (6c)

2. Platz: Luke Sons (7b)

3. Platz: Jan Thies (7b) und Efe-Ali Karan (7b)

4. Platz: Lea Lochthofen (6c).

Herzlichen Glückwunsch!

Hier sehen Sie die Kaleidoskope:

Leo Lewen
Luke Sons
...
Jan Thies
...
Efe-Ali Karan
Lea Lochthofen
...
...
...
Jemima Waldöfner
...

MINT-Wettbewerb 7.1

Kaleidoskope haben schon lange Zeit Menschen fasziniert und begeistert. Der schottische Physiker David Brewster (bekannt durch den nach ihm benannten Polarisationswinkel in der Optik) hat 1816 Kaleidoskope untersucht und sogar 1817 darauf ein Patent angemelde.

Im diesjährigen MINT-Wettbewerb geht es darum, möglichst kreativ ein eigenes Kaleidoskop zu bauen.

Mehr Informationen und Anmeldung --> hier

Sollte die Anmeldung über den Flyer nicht gelingen: Link zur Anmeldung!