Direkt zum Inhalt springen

Aktuelle Informationen

Elternbrief vom 18. September 2020 zum Coronafall.

Informationen
zum Coronavirus
                 Girls only!!!

Aktuelles

Oberbürgermeister Link und Bischof Overbeck schließen Kooperationsvereinbarung für St.-Hildegardis- und Abtei-Gymnasium.

Weiterlesen

"Was ist für dich „Heimat“, wenn du durch die Straßen deiner Stadt ziehst?"

Weiterlesen

Feriensegen für die Schulgemeinde

Weiterlesen

Umfragen-Lernen auf Distanz

Weiterlesen

Aktuelle Informationen - Stand 18. September 2020, 19:00 Uhr

Regelungen für den angepassten Schulbetrieb unter Coronabedingungen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler, auf der Startseite der Homepage informieren wir Sie in knapper Form über die aktuelle Lage.

Nähere Informationen und sonstige Details finden sich unter den weiteren Links. Schauen Sie bitte hier nach, ob es Neuerungen gibt.

  1. Kommunikation mit der Schule: Das Sekretariat ist an den Schultagen von 7:30 bis 16:00 Uhr, freitags bis 14:30 geöffnet. Wir empfehlen weiterhin bevorzugt die Kontaktaufnahme per Mail. Wir antworten so schnell wie möglich, in der Regel innerhalb von zwei Werktagen.
  2. Coronafall in der Schulgemeinschaft: Wenn ein Lehrer oder ein Schüler der Schule positiv getestet wird, dann informieren Sie die Schule bitte umgehend, damit wir so schnell wie möglich das Gesundheitsamt kontaktieren können. Auch hier ist eine Mail an den Klassenlehrer oder Stufenleiter bzw. an das Sekretariat der zuverlässigste Weg. Das weitere Vorgehen stimmt die Schule mit dem Gesundheitsamt, dem Schulträger und der Schulaufsicht ab. Dabei hat die Sorge um die Gesundheit der Menschen in der Schule die oberste Priorität.
  3. Anpassung der Corona-Betreuungsverordnung: Seit dem 1. September 2020 gilt eine neue Fassung der Corona-Betreuungsverordnung. Dort festgeschriebene Regelungen haben wir in den Schulbetrieb übernommen. Es gilt weiterhin:
  4. Betreten der Schule: Die Schule darf nur unter vorheriger Anmeldung im Sekretariat und Einhaltung festgelegter Hygienevorschriften betreten werden. Die zu beachtenden Maßnahmen werden den Personen im Vorfeld mitgeteilt. Mit Rücksicht auf den Infektionsschutz besteht auf dem gesamten Schulgelände und im Gebäude die Verpflichtung, einen textilen Mund-Nase-Schutz (sog. „Alltagsmaske“) zu tragen; ein Visier reicht nicht aus. Bitte nutzen Sie die Möglichkeiten zum Händewaschen und zur Handdesinfektion. Das Drehtor bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
  5. Allgemeine Hygieneregeln: Schulbetrieb findet grundsätzlich planmäßig in vollem Umfang statt. Zusätzlich zur generellen Maskenpflicht auch in Unterrichtsräumen gelten im Sekretariat, in der Mensa und an weiteren Orten Abstandsregeln, die unbedingt einzuhalten sind. Das Betreten des Sekretariats sowie der Diensträume von Kolleginnen und Kollegen ist nur nach Aufforderung gestattet. Bitte richten Sie sich nach dem Grundsatz „AHA“ – Abstand, Hygiene, Alltagsmaske. Ist das Einhalten der Mindestabstände nicht möglich, gilt neben der Maskenpflicht die Verpflichtung zur erweiterten Rückverfolgbarkeit (Dokumentation der Kontaktdaten sowie eines Sitzplans).
  6. Erkrankte Kinder: Ist ein Kind erkrankt, dann gehört es selbstverständlich nicht in die Schule. Bitte folgen Sie in diesem Fall den Handlungsempfehlungen des Schulministeriums.
  7. Maskenpflicht im Unterricht: Bis auf Weiteres folgen wir den Empfehlungen unseres Schulträgers und des Krisenstabs der Stadt Duisburg, auch im Unterricht die Maske im Regelfall weiter zu tragen. Ausnahmen sind wie bisher möglich (lesen Sie dazu den Elternbrief). Für die Klausuren der Oberstufe gelten gesonderte Regelungen. Die Schulkonferenz wird in ihrer Sitzung am 22. September über die dann möglichen und sinnvollen Änderungen im Hygienekonzept beraten.
  8. Cafeteria, Außenbereiche: Die Cafeteria bleibt bis zur Genehmigung eines Betriebskonzeptes durch die zuständigen Behörden geschlossen. Auch die Versorgung mit Snacks und Getränken ist bis dahin nicht möglich; die Schüler werden gebeten, selbst eine ausreichende Versorgung auch mit Getränken sicherzustellen. Die Grünfläche zwischen Cafeteria und Drehtor ist noch eine Baustelle und darf daher nicht betreten werden. Die Absperrungen sind einzuhalten.
  9. Ganztagsbetrieb, Betreuung und Mittagessen: Der Mensabetrieb wurde nach Genehmigung des Betriebskonzepts durch die zuständigen Behörden wieder aufgenommen. Die AG-Angebote im Ganztag finden planmäßig statt. Betreuungsangebote richten wir so schnell wie möglich wieder ein.
  10. Klassen- und Studienfahrten im nächsten Schuljahr: Das Land NRW hat alle Schulfahrten in das Ausland bis zu den Herbstferien untersagt. Über mögliche Ersatzformate auch für die ausgefallenen weiteren Schulfahrten werden wir in den nächsten Monaten entscheiden.
  11. Weiteres: Die Schülerinnen und Schüler sowie Eltern werden gebeten ihre E-Mail-Postfächer so weit zu leeren, dass es uns möglich ist, E-Mails, gegebenenfalls mit Anhängen, zuzusenden.

Wir wünschen allen Schülern, ihren Eltern und unseren Kolleginnen und Kollegen Gesundheit und uns allen viel Geduld und guten Humor!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas M. Regenbrecht