Direkt zum Inhalt springen

Aktuelle Informationen

Aktueller Elternbrief "Osterferien".

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, dem Kollegium und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein frohes Osterfest und erholsame Ferien!

Im Kreuz ist Leben, Heil, Hoffnung

Impulse zur Fastenzeit

MINT-Wettbewerb

In diesem Jahr wird es wieder einen MINT-Wettbewerb geben.

Nähere Informationen dazu

hier....

Aktuelles

Aktuelle Informationen - Stand 14. März, 12 Uhr

Regelungen für den Schulbetrieb ab dem 15. März 2021

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler, auf der Startseite der Homepage informieren wir Sie in knapper Form über die aktuelle Lage.

Nähere Informationen und sonstige Details finden sich unter den weiteren Links. Schauen Sie bitte hier nach, ob es Neuerungen gibt.

  1. Kommunikation mit der Schule: Das Sekretariat ist an den Schultagen von 7:30 bis 16:00 Uhr, freitags bis 14:30 Uhr telefonisch erreichbar. Wir empfehlen weiterhin bevorzugt die Kontaktaufnahme per Mail. Wir antworten so schnell wie möglich, in der Regel innerhalb von zwei Werktagen. Die persönliche Vorsprache im Sekretariat ist weiterhin nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Anmeldung möglich.
  2. Corona-Schutzregeln ab dem 15. März 2021, Präsenz- und Distanzunterricht: Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis EF kehren ab dem 15. März 2021 nach gesonderten Plänen und in verkleinerten Lerngruppen in den Präsenzbetrieb zurück. Konkrete Hinweise und Rechtsvorschriften finden Sie unter den weiteren Links auf unserer Homepage.
  3. Schulöffnung ab dem 15. März: Die Stufen der Qualifikationsphase (Q1 und Q2) setzen den Präsenzunterricht nach aktualisierten Plänen fort, in größeren Lerngruppen jeweils parallel in zwei Klassenräumen. Für die Abiturienten findet der Unterricht nur noch in ihren jeweiligen Abiturfächern statt. Die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klasse nehmen wie bisher tageweise am Präsenzunterricht im Fach Deutsch teil, um den anstehenden Schulabschluss und den Übergang in die Berufsbildung vorzubereiten. Für alle Schülerinnen und Schüler besteht an den jeweiligen Präsenztagen Schulbesuchspflicht.
  4. Zeitraster: Um die Anzahl der Begegnungen auf dem Schulgelände möglichst gering zu halten, werden die Unterrichtszeiten angepasst. Der Unterricht beginnt weiterhin an allen Schultagen außer Dienstag um 08:15 Uhr; die Vormittagspause wird auf 15 Minuten verkürzt, sodass der Vormittagsunterricht um 13:00 Uhr endet (Dienstag um 13:45 Uhr). Der Nachmittagsunterricht der Oberstufe beginnt um 13:30 Uhr (Dienstag: 14:15 Uhr, Freitag: 13:15 Uhr).
  5. Wechselunterricht für die Stufen 5 bis EF: Die Klassenlehrer und Stufenleiter richten jeweils Lerngruppen von bis zu etwa 10 Schülern ein, die im täglichen Wechsel am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen. An den anderen Tagen sowie für die Fächer, die aufgrund des Stundenplans nicht in Präsenz unterrichtet werden können, findet weiterhin Distanzunterricht statt; es besteht Teilnahmepflicht. Eine gleichmäßig Berücksichtigung aller Fächer im Präsenzunterricht ist leider nicht möglich, auch eine Schwerpunktbildung in den Kernfächern kann nicht gewährleistet werden.
  6. Besondere Regelungen für die EF: Der Unterricht findet grundsätzlich in allen Fächern und Kursen – auch am Nachmittag - statt. In einigen Fällen ist allerdings nur Distanzunterricht möglich. Absprachen trifft der Fachlehrer mit seinem Kurs.
  7. Besondere Regelungen für die Sekundarstufe I: Für die Klassen 5 bis 9 findet der Unterricht nur am Vormittag statt. Es werden mindestens zwei Stunden täglich, nach Möglichkeit vier Stunden unterrichtet. Fächer, die nicht für alle Schüler einer Gruppe in Präsenz angeboten werden, können in Distanz unterrichtet werden; Absprachen trifft der Fachlehrer mit den Schülern, es besteht Teilnahmepflicht.
  8. Gleichzeitiger Präsenz- und Distanzunterricht: Wenn es die technischen Möglichkeiten erlauben, kann der Fachlehrer die digitale Teilnahme weiterer Schüler am jeweiligen Präsenzunterricht zulassen. Lernmaterialien werden in der Regel immer der ganzen Lerngruppe zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Videostunden sind leider nicht möglich.
  9. Schutz von vorerkrankten Schülern: Schülerinnen und Schüler, für die wegen einer Vorerkrankung eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen schweren Krankheitsverlauf im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, können auf Antrag der Eltern von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden. In besonderen Ausnahmefällen besteht diese Möglichkeit auch, wenn eine Schülerin oder ein Schüler mit besonders gefährdeten Angehörigen zusammenlebt. Der Antrag ist schriftlich an die Schule zu stellen; Mail ist ausreichend. Bitte fügen Sie geeignete Unterlagen bei.
  10. Befreiung von der Maskenpflicht: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis Q1, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, werden auf Antrag der Eltern von der Schulbesuchspflicht befreit. Aus Gründen des Infektionsschutzes ist für diese Jahrgangsstufen zunächst eine Teilnahme am Unterricht ohne Maske nicht möglich. Bitte legen Sie in diesem Fall mit Ihrem Antrag geeignete Unterlagen (ärztliches Attest) vor.
  11. Betreten der Schule: Die Schule darf in diesem Zeitraum mit Ausnahme der genannten Schüler und der schulischen Mitarbeiter nur in zwingend notwendigen Fällen unter vorheriger telefonischer Anmeldung im Sekretariat und Einhaltung festgelegter Hygienevorschriften betreten werden. Die zu beachtenden Maßnahmen werden den Personen im Vorfeld mitgeteilt. Mit Rücksicht auf den Infektionsschutz besteht auf dem gesamten Schulgelände und im Gebäude die Verpflichtung, eine medizinische Maske (sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 und höheren Standards jeweils ohne Ausatemventil oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95)) zu tragen; ein Visier oder eine textile Maske reichen nicht aus. Bitte nutzen Sie die Möglichkeiten zum Händewaschen und zur Handdesinfektion.
  12. Allgemeine Hygieneregeln: Zusätzlich zur generellen Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände und in allen Räumen der Schule gelten im Sekretariat und an weiteren Orten Abstandsregeln, die unbedingt einzuhalten sind. Das Betreten des Sekretariats sowie der Diensträume von Kolleginnen und Kollegen ist nur nach Aufforderung gestattet. Bitte richten Sie sich nach dem Grundsatz „AHA+L“ – Abstand, Hygiene, Allgemeine Maskenpflicht und regelmäßiges Lüften. Ist das Einhalten der Mindestabstände nicht möglich, gilt neben der Maskenpflicht die Verpflichtung zur erweiterten Rückverfolgbarkeit (Dokumentation der Kontaktdaten sowie eines Sitzplans). Wir empfehlen die Nutzung der Corona-WarnApp.
  13. Erkrankte Personen: Personen mit Corona-typischen Symptomen, Erkältungskrankheiten usw. dürfen die Schule nicht betreten.
  14. Notbetreuung: Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6, für die eine Betreuung im häuslichen Umfeld nicht möglich ist, bietet die Schule weiterhin eine Notbetreuung an. Es handelt sich nicht um Unterricht. Die Kinder müssen für diese Betreuung schriftlich angemeldet werden, das Formular finden Sie auf unserer Homepage. Mensa und Cafeteria bleiben geschlossen. Diese Kinder nehmen ebenfalls nur an den für sie vorgesehenen Tagen am Präsenzunterricht teil.
  15. Anmeldungen für die Klasse 5 zum kommenden Schuljahr: Das Anmeldeverfahren für das kommende Schuljahr ist abgeschlossen, weitere Aufnahmen sind leider nicht möglich. Falls Sie Interesse an einem Übergang aus anderen Schulen der Sekundarstufe I in unsere gymnasiale Oberstufe haben, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.
  16. Weiteres: Die Schülerinnen und Schüler sowie Eltern werden gebeten ihre E-Mail-Postfächer so weit zu leeren, dass es uns möglich ist, E-Mails, gegebenenfalls mit Anhängen, zuzusenden.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen und wünschen allen Schülern, ihren Eltern und unseren Kolleginnen und Kollegen Gesundheit und Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas M. Regenbrech