Direkt zum Inhalt springen

Aktuelle Informationen

Aktueller Elternbrief: "Pfingstgruß"

Informationen zum Coronavirus
 
Das individuelle Beratungsteam steht auch weiterhin für Fragen und Anliegen per E-Mail zur Verfügung.

Der Wochenimpuls geht weiter

Kraftorte unseres Schulseelsorgers.

Wettbewerb 3D-Drucker

Unser 3D-Drucker und der Wettbewerb dazu von der Digitalen Schulfabrik.

Aktuelles

Niclas Heuser und Elizaveta Kuniza in einem Interview mit Thomas Rünker, Pressestelle des Bistums Essen

Weiterlesen

Kraftorte in dieser Zeit.

Weiterlesen

Elternhäuser und Schule arbeiten gut zusammen.

Weiterlesen

CORONA - Stand 29. Mai 2020, 21:00 Uhr

Unterricht bis zu den Sommerferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Schülerinnen und Schüler,

beachten Sie bitte die aktuellen Elternbriefe zum Präsenzunterricht ab dem 26. Mai sowie Aktuelles aus der Schule.

 

Auf der Startseite der Homepage finden Sie immer aktuell und in knapper Form die wichtigsten Informationen zur Schulschließung. Nähere Informationen und sonstige Details finden sich unter den obigen Links. Schauen Sie bitte täglich hier nach, ob es Neuerungen gibt.

  1. Kommunikation mit der Schule:
    Die Schule ist für den Unterricht und sonstige Dienstgeschäfte gemäß den Auflagen des Schulministeriums geöffnet; Sie erreichen die Schule telefonisch von Montag bis Freitag während der Unterrichtszeit, in der Regel von 7:30 Uhr bis 14 Uhr. Zur Kontaktaufnahme ist in diesen Tagen die E-Mail grundsätzlich besser geeignet. Eine Antwort erhalten Sie auf jeden Fall spätestens am nächsten Werktag.

  2. Betreuungsangebot:
    Die Voraussetzungen für die Aufnahme von Kindern in die Notbetreuung finden Sie im unteren Link. Falls Sie die Voraussetzungen erfüllen, nehmen Sie Kontakt mit dem Sekretariat auf.

  3. Organisation des Unterrichts:
    Die Unterrichtstage der Klassenstufen 5 bis Q1 bis zu den Sommerferien entnehmen Sie bitte der Übersicht. An den individuell festgesetzten Tagen besteht Schulbesuchspflicht. Erkrankte Schüler sind wie üblich spätestens bis 8 Uhr telefonisch abzumelden. Die Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten. Für die übrigen Tage erstellen die Lehrerinnen und Lehrer Lernangebote; es ist beabsichtigt, die Ergebnisse an den Unterrichtstagen mit einzubringen. Bei Schülern aus Risikogruppen besteht die Möglichkeit einer Beurlaubung bis zu den Sommerferien, die bei der Schulleitung beantragt werden kann.

  4. Betreten der Schule:
    Die Schule darf nur unter vorheriger Anmeldung im Sekretariat und Einhaltung festgelegter Hygienevorschriften betreten werden. Die zu beachtenden Maßnahmen werden den Personen im Vorfeld mitgeteilt.

  5. Maskenpflicht:
    Mit Rücksicht auf den Infektionsschutz besteht auf den Hof- und Verkehrsflächen der Schule (insbesondere zu Pausenzeiten) die Verpflichtung, einen einfachen Mund-Nasen-Schutz (Communitymaske) zu tragen. Wenn die Einhaltung des erforderlichen Mindestabstands möglich ist, kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden; das ist insbesondere in den Unterrichtsräumen der Fall.

  6. Ganztagsbetrieb, Betreuung und Mittagessen:
    Bis zu den Sommerferien entfällt auch der Ganztagsbetrieb, Betreuungsangebote (außer der Notbetreuung) finden nicht statt. Selbstverständlich wird Ihnen für die Zeit der Schulschließung kein Mittagessen berechnet. Wir bitten dennoch darum, nach Möglichkeit die Daueraufträge nicht zu löschen, sondern gegebenenfalls nur auszusetzen. Sie können bei unserem Caterer jederzeit Auskunft über den Kontostand erhalten; auf Anfrage wird Ihnen ein bestehendes Guthaben so schnell wie möglich ausgezahlt, ansonsten wie gewohnt auf das nächste Schuljahr übertragen. Die Kontaktdaten erhalten Sie bei Bedarf über das Sekretariat.

  7. Notengebung und Versetzungen:
    Für das Schuljahr 2019/2020 gelten besondere Regelungen zu Notengebung und Versetzung. Informationen zu den Bestimmungen für die einzelnen Stufen finden Sie hier. Die Zeugnisse werden in der letzten Schulwoche ausgegeben; den Zeitplan teilen wir frühzeitig mit.

  8. Klassen- und Studienfahrten im nächsten Schuljahr:
    Wir warten auf Entscheidungen des Schulministeriums, die allerdings wohl noch einige Zeit benötigen. Ob es im Herbst möglich sein wird, Klassenfahrten durchzuführen und welche das sein werden (Inland/Ausland/länderspezifisch…) kann im Moment niemand verlässlich vorhersagen. Die von uns geschlossenen Verträge sehen immer auch die Möglichkeit einer Stornierung vor; mit welchen Kosten das verbunden ist und wer diese Kosten tragen muss (die Eltern oder das Land NRW), behalten wir sorgfältig im Blick. Vertragliche Verpflichtungen der Schule müssen wir dabei allerdings immer einhalten; unsere Rechtsabteilung wird diese jeweils prüfen. Daher bitten wir darum, fällige Teilzahlungen an die Schule fristgerecht zu leisten; wir rechnen selbstverständlich zu gegebener Zeit darüber ab.

  9. Weiteres:
    Die Schülerinnen und Schüler sowie Eltern werden gebeten ihre E-Mail-Postfächer so weit zu leeren, dass es uns möglich ist, E-Mails, gegebenenfalls mit Anhängen, zuzusenden. Bitte teilen Sie uns über das Sekretariat Ihre E-Mail-Adressen mit, falls diese noch nicht bei uns vorliegen!

Mit freundlichen Grüßen
Thomas M. Regenbrecht