Direkt zum Inhalt springen

Informatik

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern das Unterrichtsfach Informatik sowohl in der Sekundarstufe I als auch in der Sekundarstufe II an:

Im Rahmen des Differenzierungsbereichs der Klassen 8 und 9 besteht die Möglichkeit Informatik als 3-stündigen Kurs zu wählen. Anhand geeigneter Projekte werden die Kursteilnehmer mit grundlegenden Anwendungen des Computers vertraut gemacht, insbesondere mit

  • Textverarbeitung unter Microsoft-Word,
  • Tabellenkalkulation unter Microsoft-Excel
  • Gestaltung von Präsentationen unter Microsoft-PowerPoint.

Im weiteren Verlauf des Kurses beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Grundlagen der Pascal-Programmierung, der HTML-Programmierung und der Gestaltung eigener Websides.

 

In der Oberstufe können unsere Schülerinnen und Schüler Informatik als 3-stündigen Grundkurs oder als 5-stündigen Leistungskurs wählen. Hier geht es zunächst um eine fundierte Einführung in die objektorientierte Software-Entwicklung unter Einsatz der Programmiersprache "Java". Die SchülerInnen erfahren, wie man "Projekte" erstellt, was "Methoden" oder "Klassen" sind und wie man mit "Komponenten" arbeitet. Im Laufe des 3-jährigen Oberstufenunterrichts werden die KursteilnehmerInnen in die Lage versetzt, auch komplexere Programmieraufgaben methodisch kompetent zu lösen. Dabei steht nicht nur die Beherrschung der Programmiersprache im Vordergrund, sondern es geht auch um die Erarbeitung struktureller Zusammenhänge.

So werden beispielsweise

  • Standard-Algorithmen zum Suchen und Sortieren,
  • Datenstrukturen wie Listen und Bäume,
  • Konzeption der "objektorientierten Programmierung",
  • Probleme der Rechner-Architektur, der Kompilierung, etc.

thematisiert.