Direkt zum Inhalt springen

Integration von Flüchtlingen durch eine Internationale Klasse

Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klasse mit Frau von den Driesch, Herrn Griffin, Herrn Schneider (oben, v. l.)

In Laufe des Schuljahres hatte sich das Abtei-Gymnasium entschieden, eine Internationale Klasse einzurichten, um neu zugewanderten Kindern eine Schulbildung und so eine Zukunft in Deutschland zu ermöglichen. Für die 18 Schüler gilt es hierfür zunächst eine bedeutende Hürde zu meistern: Sie müssen schnell die deutsche Sprache lernen. Um die Jugendlichen optimal fördern zu können, setzt die Schule auf eine Sprachsoftware des Instituts für Jugendmanagement Heidelberg. Das Programm bietet interaktive Trainingsmöglichkeiten zum Deutschlernen an – in über zwanzig Fremdsprachen. Ein integriertes Spracherkennungsmodul trainiert außerdem die Aussprache der Schüler.

Da diese Software nicht im Budget der Schule vorgesehen ist und auch über die üblichen Fördermittel nicht dargestellt werden kann, konnten wir das Unternehmen Franz Haniel & Cie. GmbH gewinnen, den Plan der engagierten Lehrer Esther von den Driesch und George Griffin zu unterstützen: Mit einer Spende für die Jahreslizenzen hat Haniel einen kleinen Beitrag dazu geleistet, jungen Flüchtlingen einen schnellen Zugang zu einer gymnasialen Ausbildung zu ermöglichen. 

Nähere Informationen dazu gibt es an unserer Schule bei:

  • Frau van den Driesch und Herrn Griffin, telefonisch über die Schule erreichbar.